Zum Inhalt springen

Landes-Förderung für Antidiskriminierungsberatung

Das ADiBe-Netzwerk Hessen erhält 250.000 Euro Landes-Förderung für Bereitstellung und Ausbau einer hessenweiten qualifizierten Antidiskriminierungsberatung.
„Antidiskriminierungsberatungsstellen verbessern den Zugang zu rechtlichem Diskriminierungsschutz. Sie begleiten und stärken Menschen, die Diskriminierungserfahrungen gemacht haben und sie sensibilisieren Verantwortungsträger“, sagt der hessische Sozial- und Integrationsminister Kai Klose. „Gerade in Zeiten, in denen Rechte von Minderheiten weltweit unter Druck geraten und wir uns auch in Hessen mit gruppenbezogenen und menschenfeindlichen Angriffen konfrontiert sehen, nimmt die Bedeutung der Antidiskriminierungsarbeit zu. Ich freue mich deshalb sehr, mit ADiBe ein kompetentes Netzwerk für die hessenweite Antidiskriminierungsberatung gewonnen zu haben, mit dem wir die gute Zusammenarbeit der letzten Jahre weiter ausbauen können. Damit setzt die Landesregierung ein weiteres klares Zeichen im Kampf gegen Diskriminierung.“

Pressemitteilung

Mehr über ADiBe